Regionale Bierspezialitäten mit Rohstoffen aus der Region

Seit vielen Jahren fördert die Rheintaler Brauerei Sonnenbräu die Gerstenproduktion in der Region. In den letzten beiden Tagen fanden in Bronschhofen und Weite zwei Presstalks statt über den Stand der Anpflanzung und des Verkaufs der regionalen Spezialitäten.

Die Grenzen ins nahe Ausland sind wieder geöffnet und das Leben nach dem Corona-Lockdown hat sich mittlerweile mehrheitlich normalisiert. Trotz einschneidender Massnahmen wie die Schliessung der Gastronomie oder dem Veranstaltungsverbot, was zu massiven Absatzeinbussen führte, konnte die Brauerei Sonnenbräu der Situation Positives abgewinnen. So wurde wieder mehr in der Region eingekauft. Regionale Produkte aus der Bäckerei, Metzgerei oder dem Dorfladen waren wieder stärker gefragt. „Auch wir als regionale Brauerei haben den Zusammenhalt in der Region gespürt und konnten unseren Absatz in Privathaushalten und Detailhandel erhöhen“, sagt Sonnenbräu Geschäftsführerin Claudia Graf.

Umsatzsteigerung bei den regionalen Spezialitäten
Dass Herr und Frau Ostschweizer und Liechtensteiner wieder vermehrt Produkte aus der Region kauften, zeigt auch die grosse Nachfrage nach den Bierspezialitäten Thurbobräu, Ribelgold Maisbier und Ländlegold. Sie wurden häufiger gekauft als vor dem Lockdown. „Natürlich konnten diese Mehrumsätze die Ausfälle in der Gastronomie und Events bei weitem nicht wettmachen. In der Krise war es aber trotzdem ein schöner Effekt“, meint Graf.
Diese drei Produkte sind mit dem Culinarium-Label ausgezeichnet. Diese Auszeichnung garantiert, dass mindestens 80% der Rohstoffe aus der Region stammen. Das Ribelgold Maisbier war das erste Bier der Schweiz, das die beliebte Zertifizierung erhalten hat. Damit leistet die Brauerei Sonnenbräu einen Anteil an die Wertschöpfung in der Region und positioniert sich als regional orientiertes Unternehmen. Denn bei einem ist sich die Sonnenbräu sicher: Mit der wachsenden Konzentrierung der grossen Bierkonzerne kommt beim Konsumenten verstärkt der Wunsch auf nach Bieren mit klarer Herkunftsbezeichnung. Der wirkliche Bierkenner will wissen, wann, wie und wo sein Bier gebraut wird.

Braugerste stammt aus der Region
Damit wir Biere aus der Region produzieren können, benötigt es neben der regionalen Brauerei auch regionale Rohstoffe von einheimischen Produzenten. Zwei von ihnen sind Markus Eggenberger aus Weite und Marcel Rickenmann aus Bronschhofen. Zufrieden mit der Arbeit der Bauern ist auch die Sonnenbräu Inhaberin: „Dank dem Engagement und der konstant guten Leistung unserer Braugerstenbauern, können wir unser Thurbobräu, Ländlegold und Ribelgold Maisbier mit direktem Bezug zur Region produzieren. Die Bauern, pflegen die gleichen Werte wie unsere Familienbrauerei,“ so Graf. Die Bauern sind sich der Wichtigkeit der Gerste für die Produktion bewusst. Denn die Qualität der Gerste ist entscheidend für die Qualität des Bieres.

Der Slogan der Sonnenbräu heisst: „Bier braucht Heimat!“ Diesen Spruch hat sie sich auf die Fahne geschrieben und es ist für die Sonnenbräu eine besondere Ehre, diese regionalen Spezialitäten, wie Thurbobräu, Ländlegold und Ribelgold Maisber herstellen zu dürfen. „Wir sind davon überzeugt, dass der Konsument langfristig diese Transparenz honoriert und vermehrt lokale Biere bevorzugt“, so Graf.

Sonnenbräu Schirmaktion

Ein zu kleiner Sonnenschirm im Garten? Dank der Sonnenbräu AG kann das nun geändert werden. Die Rheintaler Brauerei lanciert eine Sommer-Aktion. Beim Kauf von 3 Harassen Sonnenbräu Bier erhalten Sie einen grossen Sonnenschirm 3.5×3.5m für nur 290.00 Fr. Den passenden Ständer gibt es zum Preis von 39.00 Fr. Die Aktion startet am Montag, 22. Juni 2020 und ist gültig beim Getränke-Shop in Rebstein. Kunden die, die Harassen Bier im Getränkemarkt Widnau oder Getränke-Service Staad beziehen, können die Schirme ebenfalls in Rebstein an der Rampe abholen – Bei der Abholung muss beachtet werden, dass ein ideales Fahrzeug zur Verfügung steht (Die Sonnenbräu AG organisiert keine Transporte). Die Sommer-Aktion dauert solange der Vorrat an Schirmen reicht.

Wir freuen uns auf viele Sonnenbräu-Schirme in den Gärten und Sitzplätzen in der Region.

Bitte reserviere Sie Schirm einen halben Tag vor der Abholung auf oder 071 775 81 11, damit wir Ihren Schirm bereitlegen können.

Büezer Grillfest gewinnen

Mache zusammen mit deinem Team oder deiner Firma einen Büezer-Film mit unserem Bier und du hast die Chance auf eines von drei Grillfesten für dein Team. Das Grillfest findet im Herbst 2020 in den Siegerfirmen statt und beinhaltet Grillade und Bier. Wir bringen und du geniesst den Abend im Team!

Sende dein Video bis am 21. August 2020 per WeTransfer https://wetransfer.com an ! Beim senden des Videos benötigen wir folgende Angaben (Firmenname inkl. kompletter Adresse, E-Mail und Telefonnummer).

Sonnenbräu Deckeli-Aktion

Es ist wieder soweit. Im Mai 2020 starten wir mit der beliebten Deckeli-Sammelaktion. Deshalb sind unsere Einweg-Lagerbierflaschen 33cl ab 11. Mai bis Ende Juli 2020 mit roten Deckeli zum Sammeln versehen. Bis 26. September 2020 können diese bei der Sonnenbräu oder ausgewählten Partnern eingelöst werden.

Folgende Prämien gibt es in diesem Jahr zu gewinnen:

20 Deckeli: Büezer Tasche

50 Deckeli: Kofferraumbox

100 Deckeli: Büezer 6-Pack

150 Deckeli: Taschenschirm

Sonnenbräu lanciert am 1. Mai Bella

Die Sonnenbräu Rebstein lanciert am 1. Mai das Nachfolgegetränk von DIVA. Bella ist ein alkoholhaltiges Süssgetränk mit Geschmack nach Himbeere.

 Zum 120-jährigen Jubiläum lancierte die Sonnenbräu den Frucht-Cocktail Diva. Das fruchtige Getränk war damals nur als einmalige Abfüllung geplant. Doch die produzierte Menge, die eigentlich für das ganze Jubiläumsjahr hätte reichen sollen, war nach gerade einmal 3 Wochen ausverkauft. Die Nachfrage hielt stand und so erhielt Diva einen festen Platz im Sonnenbräu-Sortiment. Doch im November 2019 war auf einmal Schluss. Dafür gab es einen triftigen Grund, denn die Rheintaler Brauerei hat ein Nachfolge-Getränk in der Pipeline. Mit Bella lanciert Sonnenbräu am 1. Mai 2020 ein neues Süssgetränk für Frauen. Der fruchtig süsse Himbeer-Frucht-Cocktail ist wie das Diva im beliebten 4er-Pack oder im 24er Harass erhältlich.  

Bella wiederum in Aluminiumflasche 

Das erfrischende Getränk der Sonnenbräu ist ein Muss für alle, die es süss und fruchtig mögen. „Es ist ein wirklich tolles Getränk geworden, das auch Nicht-Bier-Trinker anspricht“, sagt Geschäftsleiterin Claudia Graf. Bella wurde wie bereits DIVA, in eine moderne und stylische 33cl-Aluminiumflasche abgefüllt. „Die Flasche war bei unseren Kundinnen und Kunden sehr beliebt, so dass wir die vollbedruckte Flasche wieder verwenden. Das freche Design im Pin-up Style soll alle Generationen ansprechen“, so Graf weiter.Mit dem Himbeer-Geschmack ist es das perfekte Getränk für die startende Biersaison. Mit 4.0% Alkoholgehalt ist es ein leichtes und erfrischendes alkoholhaltiges Süssgetränk. „Es ist perfekt für zuhause und hoffentlich auch bald wieder im Restaurant oder an Anlässen“, sagt Claudia Graf. Mit dem Style der Flasche ist der neue Himbeer-Frucht-Cocktail in jeder Gesellschaft ein Hingucker.

Rosenbier ist wieder erhältlich

Das beliebte Saisonbier: Rosenbier

Seit Montag 20. April ist unser Rosenbier wieder erhältlich – so lange der Vorrat reicht. Sonnenbräu Rosenbier schmeckt erfrischend, ist leicht süsslich und perlig wie Champagner. Besonders interessant ist dabei der leichte Rosenduft und die etwas rötlich schimmernde Farbe.

Hilf deinem Lieblingslokal

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomen besonders hart. Schon Mitte März ordnete der Bundesrat die Schliessung der Betriebe an und stellte damit Beizerinnen und Beizer vor eine schier unlösbare Aufgabe. Eine Allianz aus Partnern der Schweizer Gastronomie und Hotellerie lanciert daher die Kampagne #HELPGASTRO, um die Branche in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Damit die Schweiz auch in Zukunft gute Getränke und feines Essen im Lieblingslokal geniessen kann.

Die erste Branche, die von den COVID-19-Massnahmen des Bundes betroffen war, war die Gastro-Branche. Bereits Mitte März hiess es: Türen schliessen! Seither kämpfen viele Betriebe um ihre Existenz. Ob das gewohnte Feierabendbier im Lieblingslokal um die Ecke auch nach Aufhebung der Einschränkungen noch möglich sein wird, ist ungewiss.

Eine Initiative von gewichtigen Branchenpartnern soll nun den Gastronomen helfen, diese Krisenzeit zu überstehen. Das Konzept setzt auf Solidarität: Auf der Online-Plattform helpgastro.ch können bestehende und zukünftige Gäste Gutscheine ihres Lieblingslokals erwerben, um sie dann nach der Krise einzulösen. Zum einen erhalten die teilnehmenden Lokale sofortige Unterstützung, zum anderen werden so Gästebesuche der Zukunft generiert.

Marcel Kreber, Direktor des Schweizer Brauerei-Verbandes, ist überzeugt, dass die Initiative sinnvoll ist: “Wir wissen, dass wir damit die Krise nicht wegzaubern können. Aber wir können damit zumindest mit einer gewissen Unterstützung helfen, und den Gastronomiebetrieben bei der Deckung der laufenden Kosten unter die Arme greifen.”

Gastronomie- und Hotelbetriebe können sich seit 1. April 2020 auf helpgastro.ch registrieren. Die Gutscheine können ebenfalls seit jenem Tag auf dieser Website erworben werden. Die Kosten der Initiative werden von den Projektpartnern getragen. Sämtliche Gutschein-Einnahmen kommen den betroffenen Betrieben zugute.

Alle #HELPGASTRO Partner sind auf www.helpgastro.ch ersichtlich.

Sonnenbräu Heimlieferdienst

Wir liefern Ihnen bis direkt vor die Haustüre

Neben Bier bieten wir über 500 Handelsprodukte wie Mineralwasser, Süssgetränke, Fruchtsäfte, Energygetränke, alkoholfreie und alkoholhaltige Säfte, diverse Weine und Spirituosen an.

Wir liefern direkt vor die Haustür bzw. Wohnungstür. Sie erhalten die Lieferung bis am nächsten Arbeitstag. Lieferung zwischen St.Margrethen und Rüthi. Ausserhalb des Liefergebiet, können wir Sie gerne an einen unserer Partner vermitteln.

Weitere Informationen gibt es auf der Sonnenbräu Homepage: https://www.sonnenbraeu.ch/wir-sind-fuer-sie-da/

Doppelaward für die Brauerei Sonnenbräu

Am 19.September fand die Prämierungsveranstaltung des Swiss Beer Award in Bern statt. Die Brauerei Sonnenbräu aus Rebstein holt mit dem Lager hell und 1891 Dunkel gleich zweimal einen Award.

Die Sonnenbräu-Delegation an der Award-Night in Bern (v.l): Remo Kilchmann, Claudia Graf und Julian Bochmann

REBSTEIN. Beim Swiss Beer Award handelt es sich um die nationale Prämierung von Bieren verschiedenster Stile, die von Schweizer oder Liechtensteiner Brauereien gebraut werden. Der Swiss Beer Award hat zum Ziel, die schweizerische Braulandschaft mit ihrer immensen Biervielfalt und Qualität der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und die Besten auszuzeichnen. Die Sonnenbräu aus Rebstein holt mit seinem Lager hell den Swiss Beer Award in der gleichnamigen Kategorie. Die zweite Goldmedaille holt die Brauerei aus dem Rheintal mit dem 1891 Dunkel in der Sparte Lager Dunkel.

Sonnenbräu-Biere gehören zu den besten des Landes
„Es freut uns sehr, dass wir in diesen beiden Kategorien einen der beliebten Awards gewonnen haben. Es ist eine tolle Bestätigung der Arbeit des ganzen Sonnenbräu-Teams“, sagt ein glückliche Sonnenbräu-Geschäftsführerin Claudia Graf. Allen voran die Medaille beim Lager hell macht die Brauerei stolz. Schweizweit liegt der Anteil an Lagerbier gemessen am Gesamtanteil an verkauftem Bier bei immer noch rund 70%. Die beiden ausgezeichneten Sonnenbräu-Biere gehören nun zu den besten Bieren des Landes.

Bewertung nach strengen Vorschriften
Die ausgezeichneten Biere wurde in Zusammenarbeit mit der Labor Veritas AG und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft (ZHAW) sowie ausgewiesenen Bier-Sommeliers und -Sensorikern nach strengen Bewertungskriterien labortechnisch untersucht und sensorisch beurteilt und bewertet. Bei der labortechnischen Untersuchung wurde eine Bieranalyse (Dichte, Stammwürze, Alkohol, Vergärungsrad etc.) durchgeführt und Parameter wie pH-Wert, Bittereinheit und Farbe untersucht. Eine 38-köpfige Jury bewertete anschliessend die Biere nach Optik, Aromatik, Geschmack, Konsistenz, Nachtrunk und dem Gesamteindruck.